Sponsoren Sponsoren Sponsoren Sponsoren Sponsoren Sponsoren Sponsoren
de
SSV Taufers Fussball

Home


SSV Taufers
News   <
Kontakt   <
Die Sektion Fussball   <
Die Jugendabteilung   <
Unsere Mannschaften   <
Spielerbewegungen 21/22   <
Die Spieler   <
Unsere Sportanlagen   <
Unsere Sponsoren   <
Unsere Goenner   <
Meisterschaftsstatistik   <
Historie des Vereines   <
Bau des Kunstrasenplatzes   <
Jugendcamps im Sommer   <
Downloads   <
Ritiri a Campo Tures   <
Belegungsplan Rasenplatz   <
Belegungsplan Kunstrasenplatz   <
Fanartikel   <
Im ehrenden Gedenken   <

Interaktiv
Forum   <
Fotos   <
Links   <
Newsletter   <
Stadionsplitter   <

Ergebnisse
Meisterschaften   <
Statistiken   <
Archiv   <

Spielberichte Jugend
Aktuelles aus der Jugendabteilung   <

Ergebnisse Landespokal
Landespokal 2021/22   <

01.10.2004

Taufers möchte das im Heimspiel gegen den SV Freienfeld das Debakel gegen Lana schnell vergessen lassen.

Taufers möchte das im Heimspiel gegen den SV Freienfeld das Debakel gegen Lana schnell vergessen lassen.
Hannes Kinzner - Trainer des SV Freienfeld
Nach der 1:4 Niederlage im Provinzpokal am Mittwoch gegen Lana, gilt es für unsere Mannschaft dieses Spiel schnell abzuhaken, denn mit dem SV Freienfeld bringt uns der 5. Spieltag einen Gegner, der in den ersten Spielen nicht im geringsten an die Mannschaft des letzten Jahres erinnerte, die bis zum letzten Spiel um den Klassenerhalt kämpfte. Johann Kinzner hat schon letztes Jahr nach der Entlassung von Klaus Schuster die Mannschaft betreut, mit Unterstützung von Sportdirektor Helmuth Überegger ist es ihm gelungen sie auf die Erfolgsspur zurückzuführen. Mit dazu beigetragen haben sicher auch die bedeutenden Neuzugänge Silvano Zanetti (aus Sterzing, vorher Ridnauntal), Ingo Fleckinger (zurück aus Natz) und Hartmann Leitner (zurück aus Wiesen), die die Abgänge von Christian Gasperini (zu Milland) und Hannes Willeit (zu Nals) mehr als nur kompensiert haben. Im Tor des SV Freienfeld hat das Duo Michael und Fabian Rainer Maximilain Fink abgelöst und die jungen Spieler Valentin Hanni, Thomas Saxl, Klaus Karlegger, Thomas Bacher und Christian Santin haben große Fortschritte gemacht. Insgesamt ist die Mannschaft diese Saison wesentlich ausgeglichener, die größere Motivation der Spieler zeigt sich durch eine höhere Trainingspräsenz und die jungen Spieler haben in Fleckinger und Zanetti fixe Orientierungspunkte. Allerdings muss man hoffen vom Verletzungspech oder längeren Sperren verschont zu bleiben, denn die Spielerdecke ist nicht allzu groß. Für eine Prognose ist es zwar noch etwas früh, aber wenn die Linie mit überwiegend einheimischen Spielern fortgestzt wird und sie sich weiter so einsetzen, so sollte der SV Freienfeld in dieser Saison einen gesicherten Mittelfeldplatz einnehmen können.

Noch einige Anmerkungen zum 5. Spieltag: Ein Blick auf die Tabelle genügt, um festzustellen, dass an den ersten 4 Spieltagen nicht alles wie vorhergesehen verlaufen ist, denn Aufsteiger Wiesen führt mit 3 Punkten Vorsprung, dahin-
ter folgt zwar mit Mühlbach eine Mannschaft, die schon letzte Saison um den Titel gespielt hat, dahinter sind aber mit Freienfeld, Welschellen (spielten letzte Saison gegen den Abstieg)und Latzfons/Verdings (Aufsteiger) Mannschaften, die man nicht unbedingt dort erwartet hätte. Tabellenführer Wiesen hat im Spiel gegen Taisten gute Möglichkeiten die Position zu halten
oder sogar auszubauen, die Spitzenspiele steigen aber in Sarnthein und Reischach, wo sich vier Spitzenmannschaften gegenüberstehen und wo die Gastgeber versuchen werden, die überraschenden Ausrutscher vom vergangenen Sonntag auszubessern. Gespannt kann man auch auf die Begegnung zwischen Mühlbach/Vals und Gossensass sein, denn da wird sich bei den Hausherren zeigen, ob man auch diese Saison wieder vorne mitspielen kann, auf der Seite der Gäste gilt es den überraschenden Auswärtssieg bei Sarnthein zu bestätigen und den
schwachen Start mit drei Niederlagen endgültig vergessen zu machen und damit den Anschluss ans Mittelfeld zu finden. Im Spiel Latzfons/Verdings gegen Welschellen stehen sich zwei Mannschaften gegenüber, die beide sehr heimstark sind, wobei der eher enge Sandplatz einen großen Vorteil für die Hausharren darstellt, da sie ihn gewohnt sind und ihrer Spielweise entgegen kommt. Bei Pfalzen gegen Schlern geht es hingegen schon um wichtige Punkte für den Klassenerhalt, Pfalzen muss dabei auf Sieg spielen, damit der gegen Taufers errungene Punkt erst so richtig seinen Wert bekommt.

Die Begegnungen des 5. Spieltages

SSV Taufers - Freienfeld
Sarnthein - Ahrntal
Reischach - Ridnauntal
Wiesen - Taisten
Mühlbach/Vals - Gossensass
Latzfons/Verdings - Welschellen
Pfalzen - Schlern

<< zurück



Kommentar schreiben


 

1. Amateurliga B
Gherdeina 7
Vahrn 7
Freienfeld 7
Kiens 7
SSV Taufers/Itas 6
Lüsen 6
Natz 4
Latzfons Verdings 3
Schabs 3
Rasen 3
Reischach 3
Terenten 2
Barbian Villanders 1
Pichl Gsies 0

Torschützen Top5
Matthias Gaisler 4
Julian Oberbichler 2
Daniel Moser 1
Pepsi 1
Maximilian von Wenzl 1


nächstes Spiel
1. Amateurliga B
4. Spieltag
25.09.2022 15:30

SSV Taufers/Itas -
Latzfons Verdings


SSV Taufers Fussball | Admin | info@taufers-fussball.com | Impressum | created with Contech SCS
St.Nr.: 81012420212