Sponsoren Sponsoren Sponsoren Sponsoren Sponsoren Sponsoren Sponsoren
de
SSV Taufers Fussball

Home


SSV Taufers
News   <
Kontakt   <
Die Sektion Fussball   <
Die Jugendabteilung   <
Unsere Mannschaften   <
Spielerbewegungen 21/22   <
Die Spieler   <
Unsere Sportanlagen   <
Unsere Sponsoren   <
Unsere Goenner   <
Meisterschaftsstatistik   <
Historie des Vereines   <
Bau des Kunstrasenplatzes   <
Jugendcamps im Sommer   <
Downloads   <
Ritiri a Campo Tures   <
Belegungsplan Rasenplatz   <
Belegungsplan Kunstrasenplatz   <
Fanartikel   <
Im ehrenden Gedenken   <

Interaktiv
Forum   <
Fotos   <
Links   <
Newsletter   <
Stadionsplitter   <

Ergebnisse
Meisterschaften   <
Statistiken   <
Archiv   <

Spielberichte Jugend
Aktuelles aus der Jugendabteilung   <

Ergebnisse Landespokal
Landespokal 2021/22   <

18.10.2004

Entscheidendes Spiel in der 2. Runde des Provinzpokals gegen Sarnthein. Zum Aufstieg benötigen wir einen Sieg

Entscheidendes Spiel in der 2. Runde des Provinzpokals gegen Sarnthein. Zum Aufstieg benötigen wir einen Sieg
Torhüter Patrick Psenner: wenn es ihm gelingt den Kasten rein zu halten, ist alles möglich.
Am Mittwoch, 20.10.2004 wird die 2. Runde des Provinzpokals mit dem Spiel FC Sarnthein gegen den SSV Taufers/Speikboden Bergrestaurant abgeschlossen, wobei diese Begegnung für beide Mannschaften entscheidend ist. Nach dem 4:1 Sieg von Lana in Sand in Taufers und dem 1:1 zwischen Lana und Sarnthein hat sich Lana unabhängig von diesem Ergebnis schon für die 3. Runde qualifiziert, damit erübrigen sich auch alle Spekulationen, denn die Ausgangslage ist klar: bei jedem Sieg kommen wir weiter, bei jedem anderen Ergebnis hat Sarnthein die Qualifikation in der Tasche. Schon deshalb sind die Sarner klare Favoriten, auch weil unsere Mannschaft mit Stefan Prenn, Herbert Oberleiter, Werner Steiner und Thomas Mittermair weiter zahlreiche Ausfälle zu beklagen hat und weil wir wohl nicht allzu viel riskieren können, um nicht weitere Verletzungen zu riskieren, deshalb werden auch die angeschlagenen Spieler Alois Plankensteiner, Patrick Kaneider und Michi Oberleiter wohl nur zu Kurzeinsätzen kommen. Auf der anderen Seite ist es aber auch für die Gastgeber nicht ganz einfach, denn die schwachen Ergebnisse in der Meisterschaft haben doch etwas verunsichert und deshalb müssen sie auch mit Blick auf die Meisterschaft die Taktik ausrichten, nämlich nicht zu viel Kraft zu verlieren, keine Verletzungen zu riskieren, also mit minimalem Aufwand diese Hürde zu nehmen. Wenn dann auch noch mit einem überzeugenden Spiel die Moral gestärkt würde, wäre das aus der Sicht der Mannschaft von Trainer Antonio Marzola optimal. Freiwillig wird Taufers die Rolle des Aufbaugegners aber nicht übernehmen und wir haben eigentlich nichts zu verlieren. Denn sollten wir mit unserer Verletztenliste ausscheiden, wäre dies kein Drama, deshalb können wir locker aufspielen und vielleicht gelingt uns die Überraschung. Jeder Sieg, und wenn auch noch so glücklich und knapp ausgefallen, würde dazu reichen. Und hoffen wird wohl noch erlaubt sein.

<< zurück



Kommentar schreiben


 

1. Amateurliga B
Gherdeina 7
Vahrn 7
Freienfeld 7
Kiens 7
SSV Taufers/Itas 6
Lüsen 6
Natz 4
Latzfons Verdings 3
Schabs 3
Rasen 3
Reischach 3
Terenten 2
Barbian Villanders 1
Pichl Gsies 0

Torschützen Top5
Matthias Gaisler 4
Julian Oberbichler 2
Daniel Moser 1
Pepsi 1
Maximilian von Wenzl 1


nächstes Spiel
1. Amateurliga B
4. Spieltag
25.09.2022 15:30

SSV Taufers/Itas -
Latzfons Verdings


SSV Taufers Fussball | Admin | info@taufers-fussball.com | Impressum | created with Contech SCS
St.Nr.: 81012420212