Sponsoren Sponsoren Sponsoren Sponsoren Sponsoren Sponsoren
SSV Taufers Fussball

Home


SSV Taufers
News   <
Kontakt   <
Die Sektion Fußball   <
Die Jugendabteilung   <
Unsere Mannschaften   <
Spielerbewegungen 19/20   <
Die Spieler   <
Unsere Sportanlagen   <
Unsere Sponsoren   <
Unsere Gönner   <
Meisterschaftsstatistik   <
Historie des Vereines   <
Bau des Kunstrasenplatzes   <
Jugendcamps im Sommer   <
Downloads   <
Ritiri a Campo Tures   <
Belegungsplan Rasenplatz   <
Belegungsplan Kunstrasenplatz   <
Fanartikel   <
Im ehrenden Gedenken   <

Interaktiv
Forum   <
Fotos   <
Links   <
Newsletter   <

Ergebnisse
Meisterschaften   <
Statistiken   <
Archiv   <

Spielberichte Jugend
Wissenswertes JFTA Teams   <
Alles zu Jugend Basis Teams   <

Ergebnisse Landespokal 1. Amateurliga
Landespokal 1. Amateurliga 2019/20   <

1. Amateurliga B - Unsere Gegner
SC Plose   <
ASV Feldthurns   <
SV Kiens   <
Lüsen   <
Latzfons/Verdings   <
Pichl Gsies   <
Auswahl Ridnauntal   <
SC Rasen   <
SG Gitschberg Jochtal   <
Barbian Villanders   <
Ritten Sport   <
SV Vahrn   <
SV Reischach   <

Jugendcamps im Sommer


Neues Sommerangebot mit der Hans Dorfner Fußballschule


Angefangen hat alles in den Jahren 2003 bis 2005, als die Sektion Fußball im SSV Taufers in Zusammenarbeit mit der Hans Dorfner Fußballschule die ersten Camps für unsere fußballbegeistete Jugend durchführte. Diese Inititative wurde immer mit großer Begeisterung aufgenommen, zwischen 42 und 55 Buben und Mädchen nahmen daran teil und konnten damit im Sommermonat August ganz intensiv ihrem liebsten Hobby nachgehen und dabei noch eine Menge lernen. Der ehemalige Bayern München Profi und deutsche Nationalspieler bot mit seinem qualifizeiten Trainerstab ein ausgezeichnetes Programm, auf dem großen Rasenplatz in der Sportzone von Sand in Taufers bekamen die Jugendlichen fünf Tage lang professionelle Betreuung mit Hauptschwerpunkt Fußball und Spass mit Gleichaltrigen. Zwei Trainingseinheiten täglich, verschiedene Wettkämpfe wie Mini-WM oder Jonglierkönig, Videoanalysen zur Technik- und Taktikverbesserung, Abnahme des DFB-Technikabzeichens und viel Spiel mit dem Ball sorgten dafür, dass niemand langweilig wurde. Zu Mittag gab es ein angemessenes gemeinsames Essen, anschließend sorgte ein Programm mit Quiz, Lehrvideos und einer Autogrammstunde für eine gelegene Abwechslung. Jede/r Spieler/in wurde überdies mit einer Trainingsausrüstung von Jako, einem hochwertigen Fußball und einer Trinkflasche mit Fitnessgetränken ausgerüstet. "Unser Ziel ist nach wie vor das gleiche, wir wollen uns hauptsächlich mit dem Ball beschäftigen, denn nur so wird er uns vertraut und nur so wird er gerne das machen, was wir wollen und nicht umgekehrt. Die Buben und Mädchen waren in den vergangenen Jahren mit viel Eifer bei der Sache und ich glaube, wir haben unsere gesteckten Ziele immer erreicht. Dem Veranstaltungsort Sand in Taufers möchte ich meine Glückwünsche aussprechen zu diesem disziplinierten Nachwuchs und zum wunderbaren Fussballplatz, auf dem es auch uns Spass macht zu arbeiten und wohin wir immer wieder gerne zurückkommen möchten", sagte uns Hans Dorfner.
Durch die Unterstützung von Seiten der Südtiroler Sparkasse konnte der Preis die ganzen Jahre unverändert belassen werden. Nach einigen Beratungen hat die Vereinsleitung beschlossen, in den Jahren 2006 und 2007 (wegen des Umbaus des Platzes in Mühlen) die Veranstaltung auszusetzen.

 

Fußball und Begegnung mit der Fußballschule Brescia Calcio 

Im Frühjahr 2008 wurden uns ein interessanter Vorschlag von der Fußballschule "Brescia Calcio" unterbreitet und so wagten wir mit dem "Blu Camp" ein neues Experiment. In bewährter Weise lag der Schwerpunkt beim Fußball, aber in den 3 Wochenturnussen für die verschiedenen Altersgruppen sollte es auch zu einer Begegnung zwischen unseren Spielern und den Gästen aus der Umgebung von Brescia kommen, mit dem Ziel des gegenseitigen Kennen- und Verstehenlernen. Die verschiedenen Kulturen erleben und Sprachen im persönlichen Umgang üben, eingebettet in das gemeinsame Hobby Fußball, das war das Ziel der Veranstaltung. Dass die Organisation ein Erfolg wurde, zeigte sich in der Zufriedenheit der Teilnehmer, Trainer und Spielereltern und am Interesse an dieser Veranstaltung auch im Sommer 2009.

In bewährter Manier wurde auch im Sommer 2010 die Fußballwoche für jugendliche Spieler/innen in Zusammenarbeit mit dem AS Real Leno organisiert, das nun den Namen "AC Milan - Scuola Calcio" auftreten darf. Das Fußballcamp wurde in einem Turnus organisiert und wurde in der Woche vom 22.6. bis zum 28.6.2010 durchgeführt. Die leitung lag wieder in den bewährten Händen von Maurizio Gilardi, dem eine Reihe von professionellen Trainern zur Seite stand. Die Organisation profitierte nicht nur vom herrlichen Wetter, auch ansonsten lief alles reibungslos ab.
 

Rückkehr zur Eigenveranstaltung

Nachdem 2011 eine Pause eingelegt wurde, kehrten wir im Sommer 2012 zu einer internen Organisation zurück, gemeinsam mit dem SSV Mühlwald und dem SSV Rein boten wir unseren Spielern ein einwöchiges Jugendcamp an, dieses Angebot lockte an die 30 Teilnehmer an, was auf Grund der eher kurzfristigen Ansetzung ein gutes Ergebnis war.

Auf diesen Erfahrungen aufbauend wurde die Veranstaltung im Sommer 2013 wiederholt, diesmal wurde mit 62 Teilnehmern die maximal ausgeschriebenen Plätze voll ausgenutzt. Die Trainer Patrick Psenner, Paul Stauder, Werner Oberleiter, Markus Kirchler, Simon Feichter und Bruno Maroni begeisterten mit ihrem straff geplanten Programm und sorgten für viele zufreidene Gesichter.

Das im Sommer 2014 angebotene Camp war mit über 60 Teilnehmer/n/innen wieder ausgebucht, in bewährter Manier wurde das Programm von unseren fachlichen Trainern Patrick Psenner, Paul Stauder und Werner Oberleiter durchgeführt.

Das Alperia-Sommercamp 2018 wurde zum ersten Mal vom JF Taufra Ahrn durchgeführt, an den Camps in Sand und St. Johann nahmen 110 SpielerInnen teil, die koordinierenden Trainer waren wieder Paul Stauder und Patrick Psenner, sie wurden von weiteren fünf Trainern assistiert, sodass ein individuell auf die verschiedenen Altersgruppen abgestimmtes Programm angeboten werden konnte. Zum Einsatz kamen auch der "Speedometer" und die Ballschussmaschine.
Ein neues Gesicht sah man beim Fußballcamp für Jugendfußball 2019 zu sehen, denn diesmal konnte mit Alex Hauser ein Ex-Profispieler als Gasttrainer gewonnen werden. Die Teilnahme war mit 112 Jugendlichen wieder enorm, die Fußballwoche ein großer Erfolg.

   

 


 

 

 

 

1. Amateurliga B
Auswahl Ridnauntal 16
Ritten 15
Reischach 13
Taufers 13
Gitschberg Jochtal 12
Lüsen 11
Feldthurns 10
Latzfons Verdings 9
Barbian Villanders 7
Vahrn 7
Gsies 5
Rasen 4
Kiens 3
Plose 1

Torschützen Top5
Hossla 3
Stefan Moser 3
Reina 2
Stefan Hilber 1
Giovi 1


Die Ergebnisse der Runde
1. Amateurliga:
SSV Taufers/Itas - Plose 1:1

Junioren:
Jugend Neugries - JF Taufra Ahrn 4:2

A-Jugend:
JF Taufra Ahrn - Stegen 1:2

B-Jugend:
spielfrei

U-13:
JF Taufra Ahrn spielfrei

C-Jugend Kreis E:
SSV Taufers - Milland 4:0 (4:0; 4:0; 1:0; 8:4)

C-Jugend Kreis F:
SSV Taufers II - Aicha 3:1 (2:0; 2:1; 1:0; 4:6)

U-11:
SSV Taufers - Olang 4:2

U-10:
SSV Taufers - St. Lorenzen 2:3

U-9:
SSV Taufers - Olang 0:6

Turnier U-8:
SSV Taufers - Latzfons Verdings 7:1
SSV Taufers - Obopuschtra Tiger 8:2








Die nächsten Spiele
1. Amateurliga:
SSV Taufers/Itas - Plose

Junioren:
JF Taufra Ahrn: Q2 noch festzulegen

A-Jugend:
JF Taufra Ahrn: Q2 noch festzulegen

B-Jugend:
JF Taufra Ahrn: Q2 noch festzulegen

U-13:
JF Taufra Ahrn - Vintl Gitschberg Jochtal

C-Jugend Kreis E:
SSV Taufers - USD Brixen

C-Jugend Kreis F:
SSV Bruneck - SSV Taufers B

U-11:
Obopuschtra Pumas - SSV Taufers

U-10:
Teldra Jugend - SSV Taufers

U-9:
Mühlwald - SSV Taufers

U-8:
Turnier

SSV Taufers Fussball | Admin | info@taufers-fussball.com | Impressum | created with Contech SCS
St.Nr.: 81012420212