Sponsoren Sponsoren Sponsoren Sponsoren Sponsoren Sponsoren
SSV Taufers Fussball

Home


SSV Taufers
News   <
Kontakt   <
Die Sektion Fußball   <
Die Jugendabteilung   <
Unsere Mannschaften   <
Spielerbewegungen 18/19   <
Die Spieler   <
Unsere Sportanlagen   <
Unsere Sponsoren   <
Unsere Gönner   <
Meisterschaftsstatistik   <
Historie des Vereines   <
Bau des Kunstrasenplatzes   <
Jugendcamps im Sommer   <
Downloads   <
Ritiri a Campo Tures   <
Belegungsplan Rasenplatz   <
Belegungsplan Kunstrasenplatz   <
Fanartikel   <
Im ehrenden Gedenken   <

Interaktiv
Forum   <
Fotos   <
Links   <
Newsletter   <

Ergebnisse
Meisterschaften   <
Statistiken   <
Archiv   <

Spielberichte Jugend
A-Jugend JF Taufra Ahrn 2018/19   <
B-Jugend JF Taufra Ahrn 2018/19   <
C-Jugend 2018/19   <
U-11 2018/19   <
U-10 2018/19   <
U-9 2018/19   <
U-8 VSS Turniere 2018/19   <
Junioren JF Taufra Ahrn 20   <
U-13 JF Taufra Ahrn 2018/19   <
C-Jugend Junior 2018/19   <

Ergebnisse Landespokal 1. Amateurliga
Landespokal 1. Amateurliga 2018/19   <

1. Amateurliga B - Unsere Gegner
Albeins   <
ASV Feldthurns   <
SV Kiens   <
SV Klausen   <
Haslacher SV   <
Pichl Gsies   <
Pfalzen   <
Hochpustertal   <
Mühlbach Rodeneck   <
SV Natz   <
Schabs   <
SV Vahrn   <
Steinhaus   <

13.06.2018

Mit etwas Abstand betrachtet

Es war schon ziemlich frustrierend am Samstag nach dem Spiel in Vahrn, als feststand, dass es der SSV Taufers/Itas wieder nicht geschafft hat, ein alles entscheidendes Spiel zu gewinnen. Die Liste ist mit dem Spiel gegen Kaltern um eine Episode länger geworden, nach dem Abstiegsduell gegen Mals im Juni 2010, den Entscheidungsspielen um den Aufstieg in die 1. Amateurliga gegen Aldein Petersberg und Ulten 2015, dem letzten Meisterschaftspiel in Toblach 2016 und den Aufstiegsspielen gegen Meran und Terlan 2017. In diesen hat nur wenig gefehlt und es wäre direkt eine Klasse höher gegangen, fast scheint es, dass wir solche nicht gewinnen können.
Stefan Abfalterer hat es nach dem Spiel schon treffend ausgedrückt, als er feststellte, dass es zwar schon schmerze, zum dritten Mal hintereinander zu scheitern, zumal vor so einem tollen Publikum. "wenn man aber das große Verletzungspech bedenkt und dass uns den zweiten Platz eigentlich niemand mehr zugetraut hat, wir uns aber immer wieder zurückgekämpft haben, so haben wir eine sehr erfolgreiche Saison absolviert". Was in dem Moment wie ein schwacher Trost schien, stellt sich mit etwas Abstand doch als treffend heraus. Die verletzungsbeidngt langen Ausfälle inklusive im Entscheidungsspiel der Leistungsträger Michael Feichter, dann Markus Kirchler und wieder einige Spiele später von Thean Oberhollenzer können nicht kompensiert werden, dazu fehlte Kapitän Niederwolfsgruber in vier Spielen wegen Sperre, eigentlich zu viel, um ganz vorne mitzumischen. Und trotzdem ist es uns in den letzten vier Spielen mit einer Energieleistung gelungen eine Dreipunkterückstand gegen Natz in einen Dreipunktevorsprung umzuwandeln. Ohne Gegentreffer, aber mit nur vier erzielten Toren als echte Minimalisten, am Ende hat uns das Glück des Tüchtigen gefehlt. Nicht ohne Stolz schauen wir zurück auf eine erfolgreiche Saison, die konstant vorderen Plätze in den letzten Jahren zeigen, dass wir auf einem guten Weg sind und nur wenig fehlt. Daran wollen wir in der Zukunft arbeiten. Trainer Harald Kaneider hat uns für die nächste Saison zugesagt und ist bestätigt, einge eigene Jugendspieler werden wieder aufrücken. Dazu sind wir dabei die notwendigen Verstärkungen zu suchen, wobei wir vor allem an eine Spitze denken. Um das nächste Mal, wenn sich die Gelegenheit bietet, auch den letzten Schritt ins Ziel noch setzen zu können. Am Freitag wird noch ein lockeres Abschlusstraining absolviert, am Samstag steigt der Schlesslcup, dann gehen die Spieler in die verdiente Sommerpause. Für die Vereinsführung beginnt dann erst richtig die Arbeit.

<< zurück



Kommentar schreiben



Ich habe die Privacy-Bestimmungen gelesen und gebe meine Zustimmung zur Behandlung meiner persönlichen Daten aufgrund Art. 13 DS-GVO 2016/679 (Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten).


 

1. Amateurliga B
Albeins 56
Taufers 52
Natz 49
Gsies 43
Kiens 40
Gitschberg Jochtal 39
Feldthurns 36
Klausen 35
Schabs 34
Haslacher 30
Vahrn 25
Pfalzen 25
Steinhaus 19
Hochpustertal 18

Torschützen Top5
Bruno Maroni
Hebbo
Makke
Max
Domme


Die aktuelle Runde
Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Landesliga:
SSV Taufers/Itas - Kaltern 0:2


Die nächsten Spiele
Sommerpause

SSV Taufers Fussball | Admin | info@taufers-fussball.com | Impressum | created with Contech SCS
St.Nr.: 81012420212