Sponsoren Sponsoren Sponsoren Sponsoren Sponsoren Sponsoren
SSV Taufers Fussball

Home


SSV Taufers
News   <
Kontakt   <
Die Sektion Fußball   <
Die Jugendabteilung   <
Unsere Mannschaften   <
Spielerbewegungen 19/20   <
Die Spieler   <
Unsere Sportanlagen   <
Unsere Sponsoren   <
Unsere Gönner   <
Meisterschaftsstatistik   <
Historie des Vereines   <
Bau des Kunstrasenplatzes   <
Jugendcamps im Sommer   <
Downloads   <
Ritiri a Campo Tures   <
Belegungsplan Rasenplatz   <
Belegungsplan Kunstrasenplatz   <
Fanartikel   <
Im ehrenden Gedenken   <

Interaktiv
Forum   <
Fotos   <
Links   <
Newsletter   <

Ergebnisse
Meisterschaften   <
Statistiken   <
Archiv   <

Spielberichte Jugend
Wissenswertes JFTA Teams   <
Alles zu Jugend Basis Teams   <

Ergebnisse Landespokal 1. Amateurliga
Landespokal 1. Amateurliga 2019/20   <

1. Amateurliga B - Unsere Gegner
SC Plose   <
ASV Feldthurns   <
SV Kiens   <
Lüsen   <
Latzfons/Verdings   <
Pichl Gsies   <
Auswahl Ridnauntal   <
SC Rasen   <
SG Gitschberg Jochtal   <
Barbian Villanders   <
Ritten Sport   <
SV Vahrn   <
SV Reischach   <

15.05.2019

Der SSV Taufers/Itas erobert nach einem Sieg in Rasen Platz zwei zurück

Der SSV Taufers/Itas erobert nach einem Sieg in Rasen Platz zwei zurück
Simon Weinsteines bracht mit seinem Kopfballtor den Bann.
Das Nachtragsspiel der 23. Runde zwischen der SG Rasen Antholz und dem SSV Taufers/Itas wurde von den Gästen über weite Strecken dominiert, leichte Zweifel kamen erst dann auf, als die Tauferer durch einen Platzverweis numerisch unterlegen waren, aber nach einer kurzen Sammlung während der Halbzeitpause änderte auch das nicht viel an den Spielanteilen. So kamen die Hausherren eigentlich zu keiner zwingenden Torchance über die gesamte Spielzeit, während die Kaneider- Elf schon vor der Pause hätte eine Vorentscheidung herbeiführen können. So etwa zum ersten Mal in der 16. Minute durch Markus Kirchler, als er einen Haken zu viel machte und deshalb nicht zum Abschluss kam. In der 31. Minute startete Weissteiner einen Tempovorstoß über das halbe Spielfeld und kam so im Strafraum unbedingt zum Schuss, der aus 15 Metern aber zu zentral ausfiel. In der 35. Minute bekam Ebenkofler auf der rechten Seite in den Strafraum serviert, sein Schuss streifte aber knapp über die Querlatte. In der 45. Minute verwickelte sich Niederwolfsgruber auf der Mittellinie in einen Zweikampf mit einem Laufduell, während dem er seitlich mit einer Grätsche seinen Gegenspieler stoppen wollte, dabei traf er Ball und Gegner und bekam nach diesem harmlosen Vergehen die gelbe Karte, was so ziemlich alle verwunderte, hatte er erst einige Minuten vorher schon eine gelbe Karte erhalten und so wurde er vorzeitig unter die Dusche geschickt. Kurz darauf war beim Stande von 0:0 Halbzeit. Auch trotz dieser Schwächung kam Taufers mit viel Elan aus der Kabine und hatte gleich mit dem ersten Angriff eine Riesenchance zur Führung. Hofer startete über Links durch und flankte vor das Tor wo Moser sich den Ball perfekt kontrollierte, scheiterte aus kurzer Distanz aber an Torhüter Zitturi. Mit dieser Aktion stieg bei den Gästen die Überzeugung, es auch in numerischer Unterlegenheit zu schaffen und sie blieben weiter die bestimmende Mannschaft. In der 55. Minute wusste sich Pfeifhofer nicht mehr anders zu helfen, als Abfalterer ohne Chance den Ball zu spielen, von hinten mit einem Schlag von den Beinen zu holen, dafür zeigte ihm Schiedsrichter Mattiello direkt die rote Karte, auch dies eine recht harte Strafe, aber so herrschte wieder numerischer Gleichstand. In der 62. Minute verlor Torhüter Zitturi einen hohen Ball aus den Händen, hatte aber das Glück, dass er ins Toraus ging. Trotzdem war dieser Fehler der Ausgangspunkt für die Gästeführung, denn den Eckball verwandelte Weissteiner mit dem Kopf zum 0:1. In der 67. Minute wurde Markus Kirchler bei einem Laufduell von einem Gegner im Strafraum ordentlich gerempelt und zu Fall gebracht, den fälligen Elfmeter verwandelt der Gefoulte selbst mit etwas Glück, denn Zitturi war noch am Ball. In der 92. Minute flog ein weiter Abschlag von Mittermair weit in die Hälfte der Heimmannschaft, Maxi von Wenzl sprintete in den Raum zwischen dem letzten Verteidiger und dem Torhüter und lupfte den Ball über den Torhüter zum Endstand von 0:3 in die Maschen. So wurde Taufers für ein überlegen geführtes Spiel mit einem verdienten Sieg belohnt.

Gelb-rote Karte: Niederwolfsgruber (45. Min.)
Rote Karte: Pfeifhofer (55. Min.)

Tore:
0:1 Weissteiner (63. Min.)
0:2 Markus Kirchler (68. Min. Foulelfmeter)
0:3 Maxi von Wenzl (90. + 2 Min.)

Aufstellungen:
Rasen: Zitturi, Pfeifhofer, Maurer, Nöckler, Wierer, Sagmeister (ab 68. Alexander Hellweger), Winkler, Adrian Brunner (ab 62. Mair), Pichler, Moling (ab 70. Mittermair), Tobias Hellweger

SSV Taufers/Itas: Mittermair, Abfalterer, Ploner, Michael Feichter, Niederwolfsgruber, Weissteiner (ab 90. + 2 Julian Oberbichler), Ebenkofler, Simon Oberbichler, Markus Kirchler (ab 81. Lacedelli), Moser (ab 65. Jakob von Wenzl), Hofer (ab 85. Maxi von Wenzl)

SR.: Gian Marco Mattiello (BZ)

<< zurück



Kommentar schreiben



Ich habe die Privacy-Bestimmungen gelesen und gebe meine Zustimmung zur Behandlung meiner persönlichen Daten aufgrund Art. 13 DS-GVO 2016/679 (Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten).


 

1. Amateurliga B
Auswahl Ridnauntal 34
Latzfons Verdings 33
Lüsen 27
Taufers 26
Barbian Villanders 25
Ritten 23
Gitschberg Jochtal 22
Reischach 18
Gsies 18
Feldthurns 17
Vahrn 16
Rasen 14
Plose 10
Kiens 9

Torschützen Top5
Stefan Moser 7
Reina 4
Hossla 4
Simon Weissteiner 2
Stefan Hilber 2


Die Ergebnisse der Runde
1. Amateurliga:
Ritten - SSV Taufers/Itas abgesagt

A-Jugend:
FC Gherdeina - JF Taufra ausgesetzt

B-Jugend:
JF Taufra Ahrn - Rasen ausgesetzt




Die nächsten Spiele
Die offiziellen Spiele sind bis zum 3. April 2020 ausgesetzt


SSV Taufers Fussball | Admin | info@taufers-fussball.com | Impressum | created with Contech SCS
St.Nr.: 81012420212